10 Tipps für E-Commerce & Online Shop SEO - da Agency

10 Tipps für E-Commerce & Online Shop SEO

  • 0

10 Tipps für E-Commerce & Online Shop SEO

Warum gutes Shop SEO für den Erfolg von E-Commerce Projekten entscheidend sein kann

Bei vielen Online Shop und E-Commerce Projekten stellt sich der Bereich Shop SEO (Suchmaschinenoptimierung) und Online Marketing im Allgemeinen als deutlich unterbewertet heraus. Häufig liegt es nicht an der Usability, ob der Button links oder rechts sitzt, oder die Schrift zu klein oder groß ist. Das sind alles Dinge, die man angehen kann, wenn der Kunde einen wahrgenommen hat und man Traffic auf der Seite hat. In der Startphase lohnt sich eine Shop SEO Beratung, um viele Dinge von Anfang an richtig umzusetzen, um das eigene Projekt mit einem vertretbaren Aufwand langfristig auf Kurs zu bringen.

Konzeptionelle SEO Beratung

Immer wieder haben wir in diversen Projekten mittlerweile gesehen, dass für die Erstellung eines Online Shops oder einer E-Commerce Plattform viel Aufwand betrieben und viel Geld ausgegeben wird. Und wenn der Shop online geht, wundern sich manche Shop Betreiber, dass keine Bestellungen eingehen. Ist eine Firma groß genug und will nur mit dem Online Handel einen neuen Absatzweg hinzunehmen, so mag das nicht so dramatisch sein. Dann interessiert es vielleicht niemanden, dass ein Shop der vor 2 oder 3 Jahren live gegangen war, für die Suchmaschinen immer noch weitestgehend unsichtbar ist und die Bestellungen noch ausbleiben. Ein durchaus realistisches Szenario, dass wir selbst schon bei großen Online Shops mit einem Sortiment von zigtausend Artikeln aus nur einer Branche gesehen haben.

Für kleine Shops kann das existenzielle Folgen haben. Geht man mit seiner Geschäftsidee online und hat viel Geld in einen schicken Shop gesteckt, muss der Rubel auch rollen, sonst war es das relativ schnell mit dem eigenen Ecommerce Business. Je nach Geschäftsmodell fressen Lagerhaltung und Fixkosten einen ordentlichen Batzen, da sollte man grundlegende Performance und Conversion-Probleme nicht als Startschwierigkeiten abtun, sondern aktiv werden und handeln.

 

Shop Optimierung OnPage

Beim Neuanlegen von Artikeln und Wareneingang Daten in Ihrem Online Shop Sytem hinterlegen

Schon bei der Neuanlage von Produkten, die Sie über Ihren Online Shop verkaufen wollen, sollten Sie so viele Daten wie möglich erfassen: Fotos, EAN oder UPC Barcodes, SKUs und Artikelnummern des Herstellers, Größen, Farben, Materialeigenschaften. Je nach Branche müssen auch Inhaltsstoffe deklariert werden. Stellt der Hersteller oder Lieferant Produktbilder und Texte, nutzen Sie mindestens diese. Man kann diesen Arbeitsschritt auch beim Wareneingang in die internen Prozesse integrieren, so dass die Artikel-Stammdaten kontinuierlich erfasst und verbessert werden.

Es ist später immer leichter sein, vorhandene Daten nicht anzuzeigen, als nicht vorhandene Daten in Ihrem Online Shop sichtbar zu machen… Als SEO & Online Shop Agentur helfen wir Ihnen gerne weiter bei der Suchmaschinenoptimierung Ihres Online Shops.

Solide Datenbasis für Shop SEO mit kostenlosen Tools

Shop an Google Search Console und Google Analytics anbinden, um inhouse eine fortlaufende, solide Datenbasis zu schaffen, wo der Online Shop für welche Keywords rankt, über welche Channels die Kunden auf die Seite kommen, wie man die E-Commerce Plattform kurz- bis mittelfristig in den sichtbaren Bereich hebt und wo langfristig Optimierungspotential zu finden ist. Dies ist die Basis für unser SEO, Online Shops zu optimieren

Kategorien, Hersteller, URLs und Shop-Struktur

Je nach eingesetzter Shop Software wie beispielsweise Shopware, Magento, Prestashop oder WooCommerce kann es mehr oder weniger kompliziert sein, eine vernünftige Struktur in das Sortiment des Shops reinzubringen.

Viele kleinere Shops starten gerne mit dem kostenlosen Shop Plugin WooCommerce für das CMS WordPress. Entgegen der Meinung mancher größeren Shop-Betreiber mit aufwendigen und komplzierten Systemen ist WooCommerce sehr ordentlich und gut durchdacht und ermöglicht es vielen Leuten unkompliziert mit einem kleinen Shop System zu starten, statt erstmal zehntausende in die Infrastruktur zu investieren. Nicht jede gute Idee bekommt die finanzielle Unterstützung, die Sie verdient hätte und genauso kann auch ein schlechtes Konzept mit hohem finanziellen Aufwand scheitern. Es gibt natürlich noch weitere Shop Systeme, mit denen man als Laie schnell starten kann, wie etwa Shopify oder Gambio, 2 sehr gute Cloudbasierte E-Commerce Platformen mit breiter Nutzerschar. Oder auch sehr gute Allround Lösungen wie Prestashop und Magento, bis hin zu (kostenlosen!) Multichannel Systemen inkl. Warenwirtschaft wie von JTL Software.

 

Content und Meta Tags

Je nach Struktur und Umfang des Online Shops bieten sich eine Menge Ansatzpunkte, wie man mehr SEO relevante Informationen für die Suchmaschinen unterbringen kann. Abhängig vom Bekanntheitsgrad der Lieferanten, Markenhersteller, einzelner Produktmarken, bekannte Einzelartikel, o.Ä.  kann man eine sinnvolle Struktur schaffen und diese mit Daten, SEO Texten und Meta Tags unterstützen. Hier lohnt sich immer eine parallele Keyword Recherche z.B. mit dem Google AdWords Keyword Planner, um handfeste Daten als Grundlage zu nehmen und nicht nur seiner subjektiven Einschätzung zu folgen.

Eine sinnvolle URL Struktur ist wichtig und häufig fehlen Content & Meta Tags in den Übersichtsseiten zu den einzelnen Herstellern & Marken. Hat man dies von Anfang an schleifen lassen, kann sich je nach Sortiment einiges ansammeln, was nachgeholt und parallel zum laufenden Betrieb erstellt und eingepflegt werden muss. Hat man nur eine Handvoll Marken, kann man das  eben noch alleine wuppen, bei hunderten Unterkategorien und Herstellern & Marken ist dies ein Fall für ein Content Team und wird begleitend wohl einige Wochen und Monate brauchen, um komplett umgesetzt zu werden. Erst im Anschluss könnte man realistisch abschätzen, wo noch Optimierungspotential zu speziellen Suchbegriffs-Kombinationen liegt.

Programmatisch erzeugte SEO Title, Description und URL für besseres Shop SEO

Je nach eingesetztem Shop System gibt es allerdings häufig schon die Möglichkeit, aus den hinterlegten Artikel-Stammdaten diese ganzen SEO relevanten Seiten-Eigenschaften und Attribute programmatisch erzeugen zu lassen. Dies sollte man auch nutzen – So kann man bei gut eingestellter Logik auf das Anlegen von Title und h1-Überschrift, Description, Keywords und auch der URL verzichten und diese Arbeit vom Shop System vollautomatisch machen lassen.

Einreichen einer Sitemap.xml

Selbst wenn eine E-Commerce Plattform oder ein Online Shop schon einige Zeit online ist, kann es eine Weile dauern, bis Google anfängt, die Unterseiten eines Online Shops zu indexieren. Am sinnvollsten ist die Erzeugung einer sitemap.xml und deren Einreichung in der Search Console und Bekanntmachung in der robots.txt. Auch die robots.txt sollte man sich anschauen – Diese steuern der Googlebot und andere Crawler an und halten sich meist an deren Inhalt – ohne sitemap.xml folgen sie aber oft nur der crawlbaren Linkstruktur – Wir haben immer wieder feststellen können, dass der Googlebot nur einen Teil der tatsächlich lieferbaren Artikel indexierte, obwohl deutlich mehr Produkte, Kategorien, Marken und Herstellerseiten vorhanden waren.

Extra Sitemap für Shop Bilder können das Shop SEO verbessern

Mit dem Einreichen einer überarbeiteten Sitemap.xml und etwa einer speziellen Sitemaps für Bilder (Image Sitemap) kann man die Zahl der von Google indexierten Unterseiten der eigenen Shop Domain korrigieren. Dies sollte nach Möglichkeit vollautomatisch nachgezogen werden. Je nach verwendetem Shop System kann das mehr oder weniger Aufwand bedeuten. Bei WooCommerce auf Basis von WordPress ist man mit dem gängigen SEO Plugin YOAST meist auf der sicheren Seite und die sitemap.xml bildet den aktuellen Stand ab. Je nach Umfang eines Shops kann die Indexierung recht lange brauchen – vor allem im Bereich der Bilder. Allein schon das Indexieren einer Site dieser Größe geht doch recht langsam voran, noch zeitaufwendiger ist die Einordnung der gecrawlten Seiten in die Suchergebnisse bei Google.

Shop SEO bei Bildern: Dateiname und ALT Tag

Der Einsatz einer extra Sitemap für Bilder kann sich lohnen, denn Google sortiert auch diese gerne und stellt eine Verbindung her zu Kunden, die erst einmal gerne nach Fotos suchen, was Ihnen denn gefallen könnte. Voraussetzung hierbei ist auch, das man den Bildern brauchbare Dateinamen gibt, also nicht IMG0493.JPG, sondern z.B. eine Kombination aus wichtigen deskriptiven Merkmalen und Attributen wie etwa:

hersteller-marke-ansicht-eigenschaften.jpg

also etwa bei einem T-Shirt

hanes-usa-beefy-t-shirt-weiss-3xl-215g.jpg

Auch den Alternativtext (ALT Attribute) des Bildes sollte man ausfüllen, hier reicht als Faustformel: den Dateinamen (s.o.) nehmen, statt Bindestrichen Leerzeichen verwenden.

OffPage SEO

Parallel sollte man mit aktivem Linkbuilding die wichtigsten Kategorien und Marke unterstützen, die man im Programm hat. Im Rahmen einer SEO Beratung können wir für Sie herausarbeiten, wo die Chancen liegen und wie man diese nutzt. Man sollte eine solide, diversifizierte Backlink-Struktur schaffen, wobei die Erfassung und Gewichtung sämtlicher Einträge und Querbeziehungen seitens Google dauern kann und meistens erst nach einigen Monaten komplett zum Tragen kommt.

Als SEO Agentur sind wir auf den Bereich Online Shops und E-Commerce spezialisiert und helfen Ihnen gerne bei der Erstellung und Umsetzung einer Shop SEO Strategie

Zusätzliche Ecommerce Marketing Maßnahmen, um Ihren Online Shop zu pushen

Online Marketing über Google AdWords

Um kurzfristige Effekte zu erzielen, sollte man im Rahmen eines ersten SEO & Online Marketing Konzepts eine AdWords Kampagne entwerfen, die für ein moderates Budget den Online Shop durch bezahlte Suchergebnisse schnell in den sichtbaren Bereich bringt und planbare Umsätze erzielen hilft. Praktisch beim Online Marketing ist die direkte Zuordnung von eingesetztem Werbebudget und dadurch erzielten Umsatz. Hier sollte man durch Optimierung der Online Marketing Kampagnen eine möglichst effektive Strategie entwickeln, wie der Name des eigenen Shops an sich bekanntgemacht werden kann, um sich beim Verbraucher festzusetzen, und wie man relevante Produktgruppen und einzelne Produkte gut und günstig in der Google Suche als bezahlte Anzeigen platziert und wie man möglichst direkt Produkte bewirbt und verkauft.

Hierfür bieten sich drei Kampagnentypen an

Gerade im Bereich der Google Shopping Kampagne sind die Standard-Einstellungen der verfügbaren Feeds in manchen E-Commerce Lösungen wie  Shopware wenig geeignet und müssen an die spezielle Struktur des Online Shops angepasst werden. Nach einigen Tests im Google Merchant Center kann man dann aber alle angebotenen (und lieferbaren) Artikel der Handelsplattform direkt automatisiert in das Google Merchant Center einlesen lassen. Im Anschluss daran ist eine Google Shopping Kampagne sehr schnell erstellt. Man verknüpft beide Accounts und in AdWords lässt sich mit wenigen Mausklicks eine Shopping Kampagne aufsetzen. Hervorzuheben an Einfachheit ist die Shopify Google Shopping App und auch für WooCommerce bieten sich Plugins an, die out-of-the-box funktionieren.

Erfolgsmessung über Conversion Tracking

Bis alle Punkte eines Online Shop SEO Konzepts umgesetzt sind, können einige Wochen oder Monate vergehen und auch die fortlaufende Indexierung und Einordnung der Unterseiten in die Suchergebnisse bei Google kann dementsprechend dauern. Bis dahin kann der Traffic (und die Conversions) die über die AdWords Kampagnen reinkommen manchmal mehr als die Hälfte der Klicks und Bestellungen ausmachen. Langfristig ist ein ordentliches Shop SEO deutlich günstiger und nachhaltiger, aber selbst bei gut eingestellten und umsatzstarken E-Commerce Plattformen macht ein kalkulierbarer Anteil an bezahlter Werbung immer Sinn und dient vor allem der (Budgetabhängigen) Sicherung von Marktanteilen.

Nutzen Sie Social Media für Ihre Online Verkäufe

OK, nicht jedes Produkt ist sexy und gleich Instagram tauglich… Zugegebenermaßen werden Schrauben, 1/2-Zoll Muffen oder Schleifpapier kein Hit auf Instagram werden, aber auch hier kann man man immer Mittel und Wege finden. Ein Do-It-Yourself Video wie bei ToolTime könnte auch hier mit dem passenden Influencer eine große Reichweite haben. Nutzen Sie Influencer MArketing, Social Media Marketing und Virales Marketing.

Nutzen Sie Affiliate Marketing

Gängige Shop Systeme wie Shopware, Magento und WooCommerce bieten über Plugins und Module die Möglichkeit, einzelne Produkte für ein Affiliate Netzwerk oder jeden, der sich dafür anmeldet, auszuspielen und per iFrame oder JavaScript in dessen eigene Seite zu integrieren. Mit einem Tracking Mechanismus kann so jeder darüber zustandegekommene Verkauf erfasst und auch dem Teilnehmer im Affiliates Netzwerk zugeordnet und auf Provisionsbasis abgerechnet werden.

Nutzen Sie die großen Online Händler, aber machen Sie sich nicht abhängig

Sie können einen Teil Ihres Sortiments Multi-Channel bei Amazon und Ebay anbieten, um auch hierüber Ihre eigene Markenbekanntheit zu steigern oder zumindest zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Sollten Sie Ihre eigene Shop Idee ernst meinen, sollten Sie nicht Ihr ganzes Sortiment nach Amazon und Ebay ausspielen, dann werden Sie lieber Powerseller… Aber ein paar heißdrehende Artikel mit großer Nachfrage sowie auch einige Ladenhüter können Sie hier platzieren. Wie Sie das möglichst effektiv machen ist ein Thema für sich, da Amazon und Ebay auch als Produktsuchmaschinen angesehen werden können und Sie mit Ebay und Amazon SEO auch dort im sichtbaren Bereich landen können.

Für alle gängigen E-Commerce Platformen wie WooCommerce, Shopware, Magento, Prestashop, Gambio, Shopify, XT-Commerce und OS-Commerce gibt es kostenlose oder kommerzielle Plugins, die Sie integrieren können, oder Sie lassen sich von Ihrer Magento Agentur oder Shopware Agentur ein Plugin / Modul nach Ihren Anforderungen entwickeln.

Wir erklären Ihnen beim Erstellen einer Online Marketing Strategie für Ihren Online Shop auch gerne, ob und wie Sie Email-Marketing und Content-Marketing nutzen können, um Ihr Online Business anzukurbeln.

Nutzen Sie bestehende Strukturen für Ihr Online Business

Ist E-Commerce nur ein weiterer Vertriebskanal, den Sie neben bestehenden Strukturen wie Einzelhandel, Großhandel, Ladenlokalen etc. nutzen wollen, dann nutzen Sie diese Strukturen, um Ihrem Online Geschäft zum Erfolg zu verhelfen. Weisen Sie wo möglich und sinnvoll auf Ihren neuen Online Shop hin, auf Rechnungen, Lieferscheinen, Kassenbons, auf Flyern oder PR Material, das Sie sowieso nutzen, auf Geschäftsbriefen, auf Firmenfahrzeugen. Sollten Sie in der komfortablen Situation sein, ein oder mehrere Ladenlokale zu betreiben, nutzen Sie die Schaufenster und machen Sie Werbung für Ihren Online Shop.

Arbeiten Sie als Großhändler mit einem Netzwerk von Einzelhändlern zusammen, verpflichten Sie diese nach Möglichkeit, Ihre eigene Plattform zu verlinken. Bieten Sie als Hersteller oder Vertrieb auch die Möglichkeit, regional oder lokal auf den Fachhandel in der Nähe über Ihr Händlernetz hinzuweisen.

Nutzen Sie klassische Promotion für Ihr Online Shop Marketing

Viele große Erfolgsgeschichten der jüngeren Zeit wären ohne klassische Promotion im großen Stil nicht annähernd so erfolgreich gewesen. Je nach vorhandenem Marketing-Budget sollten Sie klassische Werbemedien wie Plakatwerbung, Postwurfsendungen, Print-Beilagen und -Anzeigen in Erwägung ziehen, um den Marktanteil Ihres Online Geschäftes zu erhöhen. Wenn Sie eine große Kriegskasse haben, sollten Sie auch Fernseh-Werbung in Spartensendern erwägen. Macht natürlich nur Sinn, wenn Sie überall auf Ihren Online Shop oder Ihre App hinweisen. Und die gute alte Pressearbeit nicht vergessen…

Eine gute Online Marketing Agentur kann nicht alles leisten, aber wird auch diesen traditionellen Bereich nicht vergessen und optimalerweise Beziehungen haben, wenn es darum geht, Ihr Business auf Erfolgskurs zu bringen.

Was eine gute Shop SEO Agentur leisten kann

Schon innerhalb einer zeitlich recht kurzen Shop SEO Beratung von etwa 3 Monaten können wesentliche Aspekte für den langfristigen Erfolg selbst großer E-Commerce Projekte herausgearbeitet und auf den Weg gebracht werden. Teile eines Online Shop SEO Konzeptes können an Redakteure eines Content Teams delegiert werden und Online Marketing über Google AdWords kann in kurzer Zeit sehr effektiv und gut skalierbar aufgestellt werden, so dass eine proportionale Steigerung möglicher Umsätze auch zu einem gewissen Teil die Entscheidung der Marketingabteilung bzw. Geschäftsleitung eines Online Shops oder des Managements einer E-Commerce Plattform ist.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Unterstützung im Bereich Ecommerce und Online Shop SEO benötigen. Wir bieten eine Vielzahl möglicher Ansätze, von der SEO Schulung Ihrer Mitarbeiter, über Shop SEO Beratung und Consulting in Ihrem Unternehmen (Sie erhalten als Abschluss einen gut strukturierten Fahrplan mit To Do Listen für alle beteiligten Mitarbeiter) bis zur kompletten Übernahme von Teilbereichen wie OnPage Shop SEO, OffPage Shop SEO, Content Erstellung für Shops und Online Marketing, bis hin zu einer kompletten Shop Erstellung durch unsere Onlineshop Agentur.


Sie benötigen Hilfe?

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben
Durch Absenden des Formulars bestätigen Sie, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben

Meistgelesen

Das könnte Sie auch interessieren

KONTAKT