Newsletter erstellen & verschicken - Benutzerhandbuch WordPress für Redakteure & Editoren

Um in WordPress einen Newsletter zu verschicken, benötigt man ein Plugin. Das hier verwendete Modul heißt MailPoet. Es kann mehrere Verteiler Listen verwalten und HTML E-Mail Newsletter verschicken.

Einen neuen Newsletter erstellen

Mit einem Klick auf den Menüpunkt MailPoet im WordPress Backend öffnet zunächst die Übersicht aller bisher erstellten Newsletter. Standardmäßig ist hier ein 5 Minuten Tutorial hinterlegt, das zum Kennenlernen der Funktionalität dient.

Oberhalb der Liste befindet sich neben der Überschrift “Alle Newsletter” der Button “Eine neue E-Mail erstellen”. Um einen neuen Newsletter zu erstellen bitte diesen Button klicken. Die weiteren Schritte sind die gleichen

Schritt 1: Betreffzeile und Verteilerliste

Hier kann man dem Newsletter eine Betreff Zeile geben. Weiter unten bei Listen Werden die verfügbaren Verteilerliste angezeigt, von denen man eine auswählen muss.

Schritt 2: Inhalt erstellen, Design

Tab Inhalt

Im nächsten Schritt wird der eigentliche Inhalt des Newsletters erstellt. Dies geht mit Hilfe der Blöcke des eingebauten Editors ziemlich leicht per Drag & Drop.

Unter dem Registerreiter Inhalt finden sich Standard-Elemente wie

  • Überschriften & Text
  • WordPress Beitrag
  • Trennbalken
  • Social Bookmarks

Überschriften und Text

Zieht man ein solches Element an eine der möglich Stellen des Newsletter Inhalts, so öffnet sich ein Inline Editor, in dem man seinen Text wie mit einem gängigen Office Programm erstellen und formatieren kann

WordPress Eintrag

Es ist möglich, einen kompletten, bereits existierende WordPress Eintrag (z.B. eine News von der News-Seite) als Email Newsletter zu verschicken. Einfach das Element für WordPress Beitrag in das Inhaltsfeld ziehen wodurch sich in einem Overlay ein Fenster mit verfügbaren Beiträgen öffnet. Den gewünschten Beitrag auswählen und statt auf OK auf den lustigen Button “Legen Sie ausgewählt” klicken. Fertig

Trennline

Unterteilt einen Newsletter grafisch in mehrere Abschnitte.

Social Bookmarks

Zieht man ein Element Social Bookmarks in den Newsletter, so öffnet sich ein Overlay, in das man seine Adressen bei den gängigsten Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und google+ einträgt (Evtl. ist das irgendwo Defaultmäßig zu konfigurieren unter Options?). Es steht eine große Auswahl an Styles für die Share Buttons zur Verfügung, wovon man sich einen aussucht und Fertig.

Mit wenig Aufwand hat man so in Nullkommanix einen Newsletter zu einer News auf der Website erstellt. WordPress Beitrag und Social Bookmarks per Drag & Drop einfügen, evtl. noch ein paar freundliche Worte dazu, das wars

Tab Bild

Hier findet man eine Übersicht bereits hochgeladener Bilder für das Newsletter Modul und einen Button zum Öffnen des Upload Dialogs um weitere Bilder hinzuzufügen

Tab Styles

Unter Styles findet man die Grundlegenden Formatierungsvorschriften wie Schriftart, Schriftgröße, Textfarbe

Tab Themes

Unter Themes lassen sich diverse Design-Vorlagen für den Newsletter verwalten. Über den Button Download gelangt man in ein Dialog Fenster (öffnet sich als Overlay, wo man aus zahlreichen freien und kostenpflichtigen Designvorlagen auswählen kann)

Schritt3: Kontrolübersicht der verwendeten Einstellungen / Abspeichern / Senden

Im letzten Schritt kommt noch einmal eine Übersichtsseite mit Betreff, ausgewählter Verteilerliste, Email-Adresse für Absender und Antwort Email-Adresse. In der Regel braucht man hier nichts zu ändern und es werden die Standard Einstellungen von MailPoet verwendet. Diese findet man links im WordPress Backend unter dem Menüpunkt MailPoet->Einstellungen

Zum testen kann man sich vorher den Newsletter auch mal an die eigene Email Adresse schicken. (Button: Vorschau senden findet man auf jeder Seite dieser 3 Arbeitsschritte)

Man kann den Newsletter zur weiteren Bearbeitung (oder Abnahme) erstmal als Entwurf speichern. Oder man kann ihn natürlich hier und jetzt Senden mit dem Klick auf den entsprechenden Button.

Vorschau

Neben dem Test Versand per Email an eine vorgegebene Adresse kann man sich den Newsletter auch in einem neue Browser Tab anzeigen lassen (Es handelt sich ja um HTML Inhalt). Hierzu in der Übersichtsseite mit den gespeicherten Entwürfen einfach mit der Maus über den Listeneintrag gehen, es erscheinen Kontextbezogene Links, u.A. auch Vorschau

 

Hinweis zur verwendeten WordPress oder Plugin Version / Bildmaterial

Das WordPress Benutzerhandbuch kann in manchen Teilen nicht ganz auf dem neuesten Stand sein, da WordPress und die verwendeten Plugins laufend weiterentwickelt werden. Das verwendete Bildmaterial stammt z.T. aus der Verwendung älterer Versionen von WordPress bzw. einzelner Plugins (seit 2014/2015).


KONTAKT