Über WordPress

WordPress startete ursprünglich als ein Blog-System, worin auch bis heute seine Stärke liegt. WordPress eignet sich für Blogs und kleinere bis mittlere Websites mit einer festen Struktur aus statischen Seiten und integrierten News bzw. Beiträgen. Eine große Stärke von WordPress ist seine Einfachheit bei Installation und Bedienung und seine Erweiterbarkeit. Mit immer neuen, modernen Designvorlagen (Themes) kann eine Website leicht im Aussehen verändert werden.

Verbreitung von WordPress

WordPress ist das mit Abstand meist verwendete Content Management System weltweit. Der Marktanteil von WordPress liegt bei etwa 60% aller Websites, die ein CMS verwenden und etwas über 23% von allen Websites.

Systemvoraussetzungen

WordPress benötigt PHP und MySql auf einem Apache Webserver. Dies ist bei den meisten großen Webhostern schon bei kleineren Webspace Paketen erfüllt. Für das URL Rewriting zu SEO Zwecken wird darüber hinaus noch das Apache Modul mod_rewrite benötigt.

Features von WordPress

  • Benutzerfreundlichkeit: WordPress einfach zu bedienen und zu erlernen und somit auch für Neulinge geeignet. Wer schon mal einen Brief mit einem Office Programm geschrieben hat, kann mit dem WYSIWYG Editor eigentlich auch mit WordPress eine Seite oder einen Beitrag erstellen.
  • Leichte Installation und Upgrades: Die Installation von WordPress und die Upgrades von vorherigen Versionen sind kinderleicht und sehr gut dokumentiert.
  • Unmengen an Plugins: Es gibt über 35.000 kostenlose Plugins für fast jeden Anwendungsbereich und darüber hinaus viele kommerzielle Anbieter.
  • Unzählige Designs: Bei über 3.000 kostenlosen Designvorlagen und vielen kommerziellen Anbietern ist für jeden Geschmack was dabei. Und ansonsten lässt sich mit einem vertretbaren Aufwand und den nötigen PHP- und CSS-Kenntnissen ein ganz individuelles Theme erstellen.
  • Vorschau: Zwar bietet WordPress standardmäßig keine eigenen Workspaces für Live Seite und Development, es gibt aber eine gute Voransicht für noch nicht veröffentlichte Beiträge und Seiten. Weiterhin gibt es eine Vorschau für verschieden Themes (Design-Vorlagen).
  • Der WYSIWYG-Editor: WordPress verfügt über einen Beitrags-Editor, bei dem man schon beim Schreiben sehen kann, wie der Text aussehen wird, ohne dass man Tags entziffern muss. Außerdem kann man den Eingabebereich im laufenden Betrieb vergrößern, indem man ihn einfach größer zieht. Dabei bleibt es dem Administrator überlassen, diesen Editor zu benutzen oder abzuschalten.
  • Hochladen von Bildern/Dateien: Bilder oder Dateien können während des Verfassens eines Artikels bequem hochgeladen werden. Anschließend werden die Bilder via “Drag-and-Drop” in den Beitrag eingefügt. Man kann auch in bereits hochgeladenen Bilder stöbern.
  • Mehrere Autoren: An einer WordPress Installation können mehrere Autoren mitschreiben. Das hoch entwickelte Benutzer System weist den Benutzern bestimmte Rollen zu. Diese Rollen haben Befugnisse, wie z.B. “Beiträge bearbeiten” und “Plugins aktivieren”, mit denen bestimmte Aktionen erlaubt werden. Eine maßgeschneiderte Rechtevergabe ist umsetzbar.
  • Eingebauter Blog: WordPress eignet sich hervorragend für kleine bis mittlere Websites, die aus einer festen Struktur an statischen Seiten bestehen und zusätzlich News oder einen Blog beinhalten. Bei WordPress lassen sich die News / Blog-Einträge standardmäßig direkt auf der Startseite oder einer dafür vorgesehenen Seite ausgeben, als Auszug oder komplett.
  • Kommentare: Besucher der Website können (falls aktiviert) zu jedem Beitrag einen Kommentar schreiben. Kommentare können je nach Einstellung direkt auf der Seite erscheinen, oder müssen erst von einem Administrator genehmigt werden.

Download WordPress

Hier können Sie die aktuelle Version von wordpress.org runterladen

Eine komplette Liste der verfügbaren Versionen finden Sie hier.

User Manual

Eine kleine Einführung in die Benutzung von WordPress finden Sie in unserem Benutzerhandbuch

WordPress News

  • RSS WordPress Releases
    • WordPress 4.8 Beta 2 23. Mai 2017
      Heute wurde die zweite Beta-Version von WordPress 4.8 veröffentlicht. Da es sich dabei noch um einen Entwicklungs-Release handelt, solltet ihr ihn nicht auf einer Live-Site einsetzen. Um 4.8 zu testen, könnt ihr das Plugin WordPress Beta Tester nutzen oder die ZIP herunterladen. Mehr Infos zu den Neuerungen in 4.8 gibt es im Beitrag zur ersten […]
      Florian Brinkmann
    • WordPress 4.7.5 Sicherheits- und Wartungs-Release 17. Mai 2017
      WordPress 4.7.5 wurde heute veröffentlicht. Da es sich dabei um ein Sicherheits-Release handelt, wird empfohlen, alle Versionen kleiner als 4.7.5 umgehend zu aktualisieren. WordPress 4.7.4 und älter sind von sechs Sicherheitslücken betroffen: Mangelhafte Weiterleitungs-Validierung in der HTTP-Klasse. Gemeldet von Ronni Skansing. Eine ungenaue Handhabung von Daten-Werten der Post-Meta in der XMPL-RPC-API. Gemeldet von Sam Thomas. […]
      Angelika Reisiger
    • WordPress 4.8 Beta 1 13. Mai 2017
      Das WordPress-Core-Team plant einen kleineren Release für nächsten Monat, der folgende größere Neuigkeiten mitbringt: Eine verbesserte visuelle Experience im Editor durch ein TinyMCE-Update, das es vereinfacht, in Inline-Links hinein und heraus zu navigieren. Ein Update des WordPress-News-Widgets, wodurch zusätzlich zu den Neuigkeiten noch anstehende WordPress-Events angezeigt werden. Verschiedene neue Medien-Widgets für Bilder, Audio und Video […]
      Florian Brinkmann
    • WordPress 4.7.4 Wartungs-Release 20. April 2017
      Heute wurde die finale WordPress-Version 4.7.4 veröffentlicht. Das Wartungs-Release beinhaltet 47 Fehlerbereinigungen sowie Verbesserungen. Hervorzuheben sind insbesondere die Beseitigung eines Konflikts zwischen der kommenden Chrome-Version und dem visuellen Editor, ein Bugfix für Inkonsistenzen bei der Media-Handhabung sowie weitere Verbesserungen an der REST-API. Alle Änderungen können in den Release Notes und dieser kompletten Liste nachgelesen werden. […]
      Angelika Reisiger
    • WordPress 4.7.4 Release Candidate 18. April 2017
      Nach sechs Wochen der Entwicklung ist jetzt ein Release Candidate für WordPress 4.7.4 verfügbar. Dieser Wartungs-Release behebt 46 Bugs, die für 4.7 gemeldet wurden. Die finale Version wird voraussichtlich am Donnerstag, den 20. April 2017 veröffentlicht. Der Status Release Candidate kennzeichnet eine nahezu fertige Entwicklung, die jedoch noch letzten Überprüfungen unterzogen werden muss, um nach […]
      Angelika Reisiger
    • Brennpunkt: Das erste WordPress Meetup (Berlin) für weibliche WordPress-Nutzer 22. März 2017
      Was, das erste Female WordPress Meetup (Berlin) nur für Mädels und Frauen? Rebellion, Separation oder Community-Arbeit? Das Interview mit der Organisatorin Maja Benke klärt auf über Hintergründe, Ziel und Zweck der Veranstaltung. Am 16. Februar 2017 fand es also statt, das erste weibliche WordPress Meetup in Berlin (und vermutlich auch deutschlandweit). Die Ankündigung wurde auf […]
      Angelika Reisiger
    • WordPress 4.7.3 Sicherheits- und Wartungs-Release 6. März 2017
      Heute wurde WordPress 4.7.3 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Sicherheits-Release für alle vorherigen Versionen, weshalb ein Update stark empfohlen wird. WordPress 4.7.2 und früher sind von sechs Sicherheitslücken betroffen: Cross-Site-Scripting-Lücke über Metadaten von Medien-Dateien. Gemeldet von Chris Andrè Dale, Yorick Koster und Simon P. Briggs. Control-Zeichen können die URL-Validierung für Redirects austricksen. Gemeldet […]
      Florian Brinkmann
    • WordPress 4.7.3 RC1 28. Februar 2017
      Vor Kurzem wurde der erste Release-Candidate für WordPress 4.7.3 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Entwicklungsversion, weshalb der Live-Einsatz nicht empfohlen wird. Um den Release zu testen, könnt ihr euch die ZIP herunterladen. Das Core-Team hat Verbesserungen am Dateiupload vorgenommen, bei dem es nach 4.7.1 zu Problemen gekommen ist. So sollten sich beispielsweise SVG-Dateien […]
      Florian Brinkmann
    • WordPress 4.7.2 Sicherheitsrelease – Update 2. Februar 2017
      Am 26.1.2017 wurde WordPress 4.7.2 veröffentlicht, wir hatten darüber berichtet. Erst jetzt wurde öffentlich, dass statt der 3 Sicherheitslücken noch eine weitere, als hoch kritisch eingestufte, Sicherheitslücke behoben wurde. Diese Lücke betrifft die seit der WordPress-Version 4.7.0 integrierte REST-API und somit sind nur die WordPress-Versionen 4.7.0 und 4.7.1 davon betroffen. Wie immer sollten Sicherheitsupdates – […]
      Angelika Reisiger
    • WordPress Meetup – Teil 7: Interview mit einem Organisator des Meetups Berlin 29. Januar 2017
      Im siebten und letzten Teil der WP Meetup-Reihe kommt Bernhard Kau zu Wort, der das WordPress Meetup unserer Hauptstadt seit dem ersten Treffen besucht und mittlerweile auch organisiert. Doch bevor es mit dem eigentlichen Interview weitergeht, habe ich ein Fazit, eine kleine Essenz aus allen Interviews, vorangestellt.   Fazit: Ohne zuviel aus den Interviews zu […]
      Angelika Reisiger